Wurzelschutz-Brücken – kontrolliertes Wachstum und Baumschutz

Unser Sortiment

Der Wurzelbereich muss im Stadtraum besonders sorgfältig geschützt werden. Effektiven Baumschutz betreiben Sie mit dem Einbau unserer Wurzelschutz-Brücken.

Gleichzeitig verhindert dieses Element Beschädigungen an Pflasterflächen oder Versorgungsleitungen.

 

 

Der Baumstandort – individuell optimiert

Bestandsbäume breiten sich im Wurzelbereich im Laufe der Zeit immer mehr aus. Hinzu kommt, dass Stadtbäume früher nicht mit Blick in die Zukunft und das Baumwachstum gepflanzt wurden.

Die Folge dieses Vorgehens: Die Wurzeln sitzen oft dicht unter der Oberfläche. Ist nicht bereits ein Unterflur-Baumrost oder ein anderes Schutzsystem eingebaut, kann das Wurzelwachstum nur schwer kontrolliert werden. Die Folge sind Aufwölbungen und Durchbrüche in der Wegedecke oder beschädigte Versorgungsleitungen.

Wurzelschutz-Brücken

Die Wurzelschutz-Brücken sorgen für Schutz und erfüllen noch weitere Aufgaben:

  • Die Verdichtung des Bodens wird verhindert.
  • Oberflächenkräfte wie Radlasten werden abgelenkt.
  • Die langfristige Sauerstoffversorgung im Wurzelbereich wird sichergestellt.

 

Häufig kommen die Schutzbrücken zum Einsatz, wenn der städtische Bereich neugestaltet und der Belag ohnehin aufgenommen wird. Durch die Wurzelschutz-Brücken können die Bestandsbäume optimal und nachhaltig in die Flächenneugestaltung integriert werden.

 

 

Wurzelschutz-Brücken – Konstruktion und Einbau

Verschweißte und feuerverzinkte Stahlprofilelemente werden zwischen Wurzelbereich und Pflasterdecke ausgelegt und wahlweise auf Stahlfußfundamenten oder bauseits erstellten Betonfundamenten gegründet. Je nach Einbausituation erfolgt die Bodentrennung zum Beispiel durch Wellen- oder Streckmetallgitter oder durch Wurzelschutzfolie.

 

Gleichzeitig mit den Brücken wird der entstandene Hohlraum mit frischem Baumsubstrat verfüllt. Dieses kann sich durch die Zwischenschicht nicht verdichten und bietet dem Baum einen nachhaltigen Lebens- und Nährstoffraum, in dem sich die Wurzeln kontrolliert entfalten können. Standardmodule sorgen für einen unkomplizierten Einbau, wahlweise kann das System mit weiteren Baumschutzkomponenten wie dem HUNO® WurzelStern kombiniert werden.

 

Bei geringer Aufbauhöhe und oberflächennahen Baumwurzeln entfaltet das System Radix EasyBuild sein komplettes Potenzial.

Bei der Neugestaltung von Plätzen kommt dem Bestandsschutz der Stadtbäume eine große Bedeutung zu. Durch die Wurzelschutz-Brücken werden die Bäume perfekt integriert und individuell eingegliedert.

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Wir unterbreiten gerne ein Angebot und unterstützen Sie bei der ökonomischen Bewertung dieser Baumschutzmaßnahme.

Haben Sie Fragen?
Kontaktieren Sie unsere Ansprechpartner für Beratung und Verkauf.

Brigitte Vinkelau Brigitte Vinkelau
vinkelau@humberg-baumschutz.de
Telefon 0 25 09/9 93 69 13
 
René Schnelle René Schnelle
schnelle@humberg-baumschutz.de
Telefon 0 25 09/9 93 69 14